Neue Bundesmeisterin aus Givisiez

Mariia Manko wurde am Bundesturnier des Schweizerischen Schachbundes Meisterin.

Mariia Manko hat sich nach schwierigen Zügen den Titel gesichert. © Keystone

Die 15-jährige Mariia Manko aus Givisiez hat beim Bundesturnier in Ittigen für eine Premiere gesorgt. Sie liess sich als erste Bundesmeisterin in der fast 100-jährigen Geschichte des Anlasses feiern.

Im Hauptturnier holte sie als einzige fünfeinhalb Punkte aus sieben Runden. Damit wurde sie vierte hinter drei Ausländern, die nicht titelberechtigt waren.

Mariia Manko ist zwar selbst nicht Schweizerin, da sie mit ihrer Familie aus der Ukraine flüchtete. Jedoch spielt sie unter anderem für die Schweizer Damen-Nationalmannschaft und ist beim Weltschachbund FIDE für die Schweiz gemeldet.

RadioFr. - Redaktion
...