Freiburg unterstützt Restaurants durch Gutscheine

Die Freiburger Gastrobranche erhält zusätzliche Soforthilfe vom Staat. Er ruft zu diesem Zweck eine Gutscheinaktion ins Leben.

Am 22. Oktober startet die Aktion "restÔbistro". Ab diesem Zeitpunkt können auf der bekannten Kariyon-Plattform Gutscheine erworben werden. Der Kanton finanziert diese Gutscheine mit, wodurch Käufer und Käuferinnen 15 Prozent Rabatt bekommen. Junge Erwachsene sparen sogar 25 Prozent. Damit wolle man den jungen Menschen danken, erklärt Volkswirtschaftsdirektor Olivier Curty gegenüber RadioFr. Sie hätten bisher in der Pandemie besondere Solidarität gezeigt.

Der Kanton gibt 3 Millionen Franken für "restÔbistro" aus. Dieses Geld nimmt er aus dem kantonalen Wiederankurbelungsfonds. Der Staatsrat erhofft sich dadurch Soforthilfe für Restaurants, Bars und Discos: Etwa zwölf Millionen Franken soll ihnen die Gutscheinaktion an zusätzlichem Umsatz bescheren.

RadioFr. - Patrick Hirschi / iwi