Pedalen fürs Klima

Riwal Leemann hat sich für den Monat Juli eine Herausforderung gestellt: Mit dem Velo durch alle Täler des Wallis, um auf die Klimanotlage aufmerksam zu machen.

Riwal Leemann wird diesen Sommer über 1500 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen. © zvg

Riwal Leemann wird den ganzen Juli eine Strecke von über 1500 Kilometer und 55'000 Höhenmeter zurücklegen. Veloferien im Zeichen des Engagements.

Der Student der Geowissenschaften an der Universität Freiburg hat sich dieser Herausforderung gestellt, um auf die Klimanotlage aufmerksam zu machen. Er machte sich am 5. Juli auf den Weg. Schockiert von den Überschwemmungen und Erdrutschen, die das Wallis in den letzten Tagen heimgesucht haben, beschloss er zu handeln. 

Mit dieser Challenge sammelt er Spenden für Act now!, eine Bewegung, welche die Schweizer Behörden unter anderem dazu auffordert, den Verkauf von neuen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor so schnell wie möglich zu verbieten. 

"Man sieht, dass es nicht genug Infrastruktur für Velos gibt, obwohl es ein gutes Verkehrsmittel ist", erklärt der 20-jährige Freiburger.

Die Route von Riwal Leemann.

Riwal Leemann möchte auch den Wert der sanften Mobilität aufzeigen und das Bewusstsein für die Schönheit der Natur schärfen. "Man muss nicht ans andere Ende der Welt reisen, um schöne Abenteuer zu erleben, wir haben wunderschöne Orte bei uns zu Hause. Mit dem Velo durch die Schweiz zu reisen, bedeutet auch, unsere Region aufzuwerten."

RadioFr. - Vincent Dousse
...