Hofmatt Garage - der neue KIA-Vertreter

Mitsubishi stellte im Sommer die Lieferung von Neuwagen nach Europa ein. Olivier Piller und sein Team haben mit KIA die Lösung gefunden!

Seit 43 Jahren war die Hofmatt Garage in Alterswil bekannt als Mitsubishi-Vertreter. Nachdem der japanische Automobilhersteller Ende Sommer die Lieferung von Neuwagen nach Europa einstellte, mussten Olivier Piller und sein Team nach Lösungen suchen – und haben KIA gefunden!

Was ist Ende Juli 2020 passiert?

Ohne Vorinformation kam  Ende Juli die Nachricht vom Importeur, dass Mitsubishi beschlossen hat, Europa nicht mehr mit Neuwagen zu beliefern. Grund war der grosse Aufwand, um die Fahrzeuge nachzurüsten für die strengen Abgas-Normen in einem relativ kleinen Markt. Mitsubishi konzentriert sich auf die Märkte Asien und Ozeanien, sowie Afrika und Südamerika.

Wie geht man damit um?

Es war ein riesiger Schock. Im ersten Moment haben wir es nicht realisiert, aber von Importeur-Seite her war es ganz klar. Dann haben wir in Szenarien gedacht, Zukunftsaussichten ausgelotet. Für uns war klar, dass wir die Belegschaft unbedingt behalten wollen und wir suchten gemeinsam nach Lösungen.

War es auch eine Option, nur mehr Werkstatt zu sein?

Nur mit Reparaturen läuft das Geschäft nicht nachhaltig. Mit den heutigen Technologien ist es zudem beinahe unmöglich, alle Fahrzeuge zu kennen und zu flicken. Die Unterstützung und Schulungen von einem Importeur sind sehr wichtig, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Unter anderem Emil Frey als Importeur hat unterstützend gewirkt im Prozess, eine neue Marke zu finden.

Dann habt ihr KIA als Partner gefunden...

Nach mehreren Gesprächen haben wir mit eben KIA einen starken Partner gefunden, mit dem wir uns bestens identifizieren können und wir packen die neue Herausforderung positiv und mit frischer Energie an. KIA ist weltweit etabliert und besticht mit hervorragender Qualität, Innovation sowie einer umfangreichen Modellpalette. Ausserdem fahren sie in allen Bereichen der modernen Technik an vorderster Front mit (Elektro, Hybrid und Plug-in-Hybrid).

Wie geht es jetzt weiter mit Mitsubishi?

Die Service und Garantieleistungen bleiben weiterhin bestehen und die Ersatzteilversorgung ist gewährleistet. Wir von der Hofmatt Garage sind selbstverständlich auch künftig zu 100 Prozent da für unsere Mitsubishi-Kunden.

Ein Blick in die Zukunft der Hofmatt Garage?

Ich bin sehr zuversichtlich, da der Individualverkehr nach wie vor einen wichtigen Stellenwert hat. Mit KIA sind wir gut aufgestellt, der Konzern ist innovativ. Als Le Garage-Partner bieten wir auch markenunabhängigen Autoservice, Reparaturen, Markenreifen, Batterien sowie Zubehör. Zudem bieten wir seit 2017 Oldtimer-Reparatur und -Unterhaltsarbeiten an.

Oldtimer oder nigelnagelneuer KIA?

Beides! Man kann es nicht vergleichen. Es ist ein unterschiedliches Fahrgefühl. Neue Technologie vs. alter Charme.

1977 übernahm Alois Piller als erster die Mitsubishi-Vertretung in der Schweiz, ein Jahr später wurde die Ausstellungshalle gebaut. 1995 stieg Sohn Olivier Piller ins Geschäft ein, eine zweite Ausstellungshalle sowie eine moderne Tankstelle wurden gebaut. Seit 2013 „Le Garage“ Partner, seit 2017 mit dem Geschäftszweig Oldtimer unterwegs – und nun, 2021 Kia-Vertretung.


+41 26 494 74 74
www.hofmattgarage.ch