Riedo macht Podcast – und schön.

Zwei Männer. Acht Filialen. 1000 Fragen aus über 100 Karten in der Serie «Riedo macht Podcast».

Vater Marc und Sohn Jan sind im Miteinander und stehen in einem Austausch, der von der Wurzel bis zur Spitze reicht. Es kommt querbeet viel Gesprächsstoff zusammen, und das hat nur ansatzweise mit haarigen Geschichten zu tun. Aber mit Zufriedenheit, Innovation, Freundschaft, Umweltschutz und brandaktuell: mit der Ausbildung zum Coiffeur. Eben ist das traditionelle Familienunternehmen zum besten Ausbildungsbetrieb des Kantons preisgekrönt worden.

Reinhören müsst ihr schon selbst, doch was der «Riedo macht Podcast» in sich hat, verraten wir euch lose gemischt aus den vier ersten Folgen.

Wertschätzung
Mögt ihr Menschen? Nicht als Coiffeur, sondern allen kleinen und grossen Erdenbürger gegenüber? Diese grundehrliche Einstellung wird nicht nur in der Familie oder im Team der Riedos gelebt, sondern auch dem Kunden gegenüber. Wertschätzende Gesten können im privaten wie beruflichen Umfeld ganz kleine Dinge sein. Die volle Aufmerksamkeit und nette Aktionen, die überraschen, gehören dazu. Es ist eine schöne Maxime von Marc, wenn er sagt: «Wir leben nur einmal, wir wollen doch in guter Erinnerung bleiben!»

Berufszufriedenheit
Wusstet ihr, dass der Coiffeur laut Studie unabhängig vom Status zu einem der zufriedensten Berufsmenschen gehören? Die Eigenbestimmung beim Arbeiten mit dem Kunden, das direkte Feedback und der soziale Kontakt mit Menschen machen zufrieden – und natürlich die Freude, wenn sich ein Mensch mit seinem frisch gemachten Haupthaar schön findet.

Dein bester Freund ist Coiffeur (er heisst nur nicht Kurt)
Früher ging man oder frau einmal pro Woche die Frisur machen, das nannte sich das wöchentliche «Strehle». Auch für den jungen Jan ist es ein schöner Moment, wenn er jede Woche dieselbe Kundin bedienen darf. Daraus entstehen emotionale Verbindungen neben dem wohltuenden Wellness fürs Haar. Doch was, wenn wir unseren «Kurt» nicht wissen lassen, dass es uns nicht mehr gibt? Diese persönliche Beziehung, teilweise über Jahrzehnte entstanden, bindet. Wird sie getrennt, ist ein Leidzirkular ein liebevolles Motiv für Marc, eine Kerze anzuzünden.

Innovation & Erfolg
Was macht das Erlebnis der Kundschaft und der Mitarbeiter schöner? Solchen Gedanken gehen Marc und Jan nach. Nach ihnen soll Innovation überraschen, und sie entsteht aus Inspiration, weg aus der Komfortzone heraus. Ist das Ergebnis gelungen, wenn daraus eine dermatologische Produktelinie, ein Shave Gin oder ein Kochbuch entsteht – oder gar in einen Concept Store mit Boutique und Restaurant mündet? Wer’s bei Riedos probiert, anprobiert, degustiert oder nachgekocht hat, sagt Daumen hoch!

Umweltschutz und Nachhaltigkeit
So à propos Innovation: Riedo Coiffure ist der erste klimaneutrale Coiffeur im Kanton Freiburg. Wie das geht? Zusammen mit dem Ausgleichsprogramm von Climate Partner. Da wird peinlichst genau gezählt zwischen Verbrauch, Einsparung und erneuerbaren Energien. Als Ausgleich ist Riedo Coiffure für ein Projekt in Peru tätig, damit Regenwald verschont bleibt, die Bauern trotzdem von ihrer Arbeit leben können. Wie ein Coiffeur-Unternehmen Recycling vorantreiben, klimafreundlich heizen, Verbrauch schonen und sparen kann, der muss halt hinhören, in den «Riedo macht Podcast».

Warum Riedo satt macht
Der Standortleiter in Schmitten, Markus Bucheli, ist seit seiner Lehrzeit vor 46 Jahren bei Riedo Coiffure. Er kontert auf sogenannt «teure Coiffeurpreise» mit diesem lustigen Vergleich: «Wenn ihr auswärts essen geht, habt ihr anderntags wieder Hunger. Dein Haar bleibt aber bei einem ähnlichen Preis wie im Restaurant sechs Wochen lang satt gestylt.»

In diesem Sinn, bleibt hungrig auf mehr, was euer Gehör finden wird.

«Riedo macht Podcast» - stay tuned auf:
Spotify
YouTube