Fossilien-Handel: Freiburger Beweismittel nach Lyon

Im Kanton Freiburg beschlagnahmtes Beweismittel zu einem umfangreichen Handel mit Fossilien wird an die Staatsanwaltschaft Lyon (F) übermittelt.

Das Bundesstrafgericht hat die Freiburger Staatsanwaltschaft dazu ermächtigt. Die von Frankreich geforderten Dokumente und Daten wurden bei einer Hausdurchsuchung am Freiburger Wohnsitz des Hauptempfängers der Fossilien und am Sitz einer Firma beschlagnahmt. Empfänger und Firma legten beim Bundesstrafgericht Beschwerde gegen die von der Freiburger Staatsanwaltschaft verfügte Aushändigung der Unterlagen und der Vernehmungs-Protokolle ein.

In einem am Montag veröffentlichten Urteil hat die Beschwerdekammer des Bundesstrafgerichts den Freiburger Entscheid bestätigt. Die Beschwerdeführer waren der Ansicht, dass auf das französische Begehren nicht einzutreten sei, weil das Berufungsgericht in Riom (F) die Anklage gegen den Freiburger im Jahr 2019 annulliert hatte.

Kein Freispruch

Die Richter in Bellinzona haben nun jedoch festgehalten, dass der Betroffene nicht freigesprochen worden sei und die Strafverfolgung gegen ihn fortgesetzt werde. Sie wiesen auch die Rügen der Beschwerdeführer bezüglich der Triage der zu übermittelnden Dokumente zurück.

Der für die Untersuchung zuständige Vizepräsident des Gerichts in Lyon richtete im Juni 2016 ein Rechtshilfeersuchen an die Schweiz. Den mutmasslichen Schmugglern wird die Einfuhr und der Besitz verbotener Waren, Diebstahl als Mitglied einer Bande und Hehlerei sowie die Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

Die Untersuchung wurde eingeleitet, nachdem im August 2013 in Le Havre (F) ein Container kontrolliert wurde, der Fässer mit Quarz transportierte. Beim Öffnen der Fässer stellte sich heraus, dass unter dem Quarz 998 Fossilien von Fischen, Pflanzen und Insekten verborgen waren. Die Funde sollen aus der Region Bacia do Araripe in Brasilien stammen.

Der Entscheid der Beschwerdekammer ist noch nicht rechtskräftig und kann ans Bundesgericht weitergezogen werden.

SDA / RadioFr.