Kohlenmonoxid-Vergiftung von fünf Arbeitern

Auf einer Baustelle in Tafers kam es zu einem Unfall. Fünf Arbeiter mussten ins Spital.

Auf einer Baustelle in Tafers erlitten fünf Arbeiter eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. (Symbolbild) © KEYSTONE

Fünf Arbeiter haben auf einer Baustelle in Tafers eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten. Wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilt, ging bei der Alarmzentrale am Montagabend die Meldung ein, auf einer Baustelle in Tafers habe sich ein Unfall ereignet. Die Ambulanz brachte anschliessend fünf Arbeiter ins Spital.

Erste Ermittlungen hätten nun ergeben, dass die Arbeiter im Innenraum eines Hauses mit einer Beton-Schneidmaschine beschäftigt waren. Während des Betriebs seien die Räume nicht genügend durchlüftet gewesen, was zur Kohlenmonoxid-Vergiftung führte, so die Polizei.

Um die Räumlichkeiten zu lüften, wurden die Stützpunktfeuerwehr Düdingen und die Feuerwehr Tafers angefordert.

RadioFr. - Ivan Zgraggen / rb
...