Sandy Jeannin wird neuer Ausbildungschef der Young Dragons

Der ehemalige Gottéron-Stürmer übernimmt den Posten von Gerd Zenhäusern.

Sandy Jeannin ist zurück bei Freiburg-Gottéron © KEYSTONE-SDA

Mit der Reorganisation der Sportabteilung von Gottéron für die Saison 2021/2022 übernimmt Sandy Jeannin ab Mai 2021 das Amt des Ausbildungschefs bei Gottéron und übernimmt so den Posten von Gerd Zenhäusern, der neu Assistent des General Managers Christian Dubé wird. Sandy Jeannin ist zur Zeit noch beim CP Fleurier tätig. Der 44-jährige Neuenburger kam in der Saison 2008/2009 von Lugano zu Gottéron und musste wegen einer Hirnerschütterung vor sechs Jahren seine Karriere beenden. 

Mit der neuen Organisation soll die Weiterentwicklun des Jugendbereichs sowie des Ausbildungszentrums vorantgetrieben werden, schreibt Gottéron in einer Mitteilung. Sandy Jeannin absolvierte 898 Spiele in der National League und 300 Partien mit der Schweizer Nationalmannschaft

RadioFr. - Martin Zbinden
...