Spektakuläre Baustelle auf der Alp oberhalb Albeuve

Wasserknappheit auf der Alp ist ein gängiges Problem, besonders in trockenen Sommern. In Albeuve gibt es nun eine mögliche Lösung dafür.

Auf einer Alp oberhalb von Albeuve im Greyerzbezirk werden drei Wassertanks installiert. Diese sind je 20 Meter lang und fassen zusammen 157'000 Liter Wasser. Das entspricht knapp 900 Badewannen voll mit Wasser! Diese drei Tanks dienen als Sammelstelle für Regen- und Schmelzwasser und sollen drei Alpen mit Wasser versorgen.

Bis jetzt wurde jeden Tag von den Besitzern dieser drei Alpen Wasser auf die Alp gefahren, damit die Kühe auf der Alp genügend zu Trinken haben. Dies wird in Zukunft - dank der Wassertanks, welche als Reservoir dienen - nicht mehr nötig sein.

Grosse Tanks erfordern grosse Maschinen

Die 20 Meter langen Wassertanks können aber nicht einfach mit einem Lastwagen auf die Alp gefahren werden. Diese ist nur mit einem Traktor erreichbar. Deshalb werden sie voraussichtlich nächste Woche mit einem russischen Transporthelikopter auf die Alp geflogen und dort zentimetergenau in ein Loch platziert.

RadioFr. - Fabian Waeber / rb