Lukrative Blumensträusse für Freiburger Kinder

Der traditionelle Mimosenverkauf hat dem Freiburgischen Roten Kreuz 76'000 Franken eingebracht.

Seit 75 Jahren werden die Mimosen in der Westschweiz immer Ende Januar verkauft. © Pixabay

Rund fünftausend Blumensträusse sind bei der Aktion am letzten Wochenende verkauft worden. An dreissig Standorten im ganzen Kanton Freiburg hat das Rote Kreuz die Mimosen angeboten. Der Erlös von 76‘000 Franken entspricht einem Plus von 23 % gegenüber dem Vorjahr.

Das Geld dieser Aktion setzt das Freiburger Rote Kreuz für Kinder ein, welche aus Familien mit geringem Einkommen oder finanziellen Schwierigkeiten stammen. Der Fokus liegt dabei auf den Freizeitaktivitäten. Ermöglicht werden sollen Ferienlager und sportliche Aktivitäten. Im vergangenen Jahr haben mehr als 200 junge Freiburgerinnen und Freiburger von der Spendenaktion profitiert.

RadioFr. - Redaktion
...