Argentinien zieht in den Final ein

Der Traum von der erfolgreichen Titelverteidigung bei der Copa America lebt bei Argentinien nach dem Finaleinzug weiter. Im Halbfinal wird Kanada 2:0 besiegt.

Der Ball fliegt ins Netz: Torschütze Lionel Messi fälschte das Leder unhaltbar ab © KEYSTONE/EPA/CJ GUNTHER

Lionel Messi, dessen Einsatz im Metlife Stadium in East Rutherford nahe New York City aufgrund einer Beinverletzung bis zuletzt nicht als sicher galt, spielte von Anfang an und erzielte seinen ersten Treffer des Turniers - nachdem er im Viertelfinal einen Penalty verschossen hatte. Der 37-Jährige fälschte einen Schuss von Enzo Fernandez zum 2:0 ab. In der ersten Halbzeit hatte Julian Alvarez getroffen.

Im Endspiel der Copa Amerika trifft der Weltmeister Argentinien auf den Sieger der zweiten Halbfinal-Begegnung zwischen Kolumbien und Uruguay. Für Kanada, das erstmals als Gast an der Südamerika-Meisterschaft teilnahm, geht es am Samstag noch um Platz 3.

SDA
...