Brand in einer Futtermühle in Flamatt

Wegen einer Gärung in einem Silo kam es in einer Futtermühle in Flamatt am Donnerstagmorgen zu einem Brandausbruch.

In der Mühle in Flamatt hat es gebrannt. Wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilt, kam es in einem Silo mit Sonnenblumenkerne zu einer Gärung. Durch das ausgetretene Gärgas kam es am Donnerstagvormittag zu einem Brand. Dieser konnte von der anwesenden Feuerwehr jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Bereits gestern wurden Gärgase festgestellt, woraufhin die Feuerwehr das Silo lüfteten. Nachdem das Problem beseitigt schien, kam es heute Vormittag zu einem Brand.

Um weitere Brände zu vermeiden wurde das gesamte Silogut entnommen. Laut der Polizei waren rund 40 Personen am Einsatz beteiligt. Die Neueneggstrasse musste für eine unbestimmte Zeit gesperrt werden. 

RadioFr. - Philipp Bürgy