Gerhard Andreys Sommer: "Ausgeruht bin ich zufriedener"

Freiburger Persönlichkeiten erzählen von ihrem Sommer. In dieser Ausgabe: Gerhard Andrey, Freiburger Nationalrat für die Grünen

Frapp: Wohin gehen Sie diesem Sommer in die Ferien?

Gerhard Andrey: In die Tessiner Alpen und danach machen wir einen Abstecher an die Ligurische Küste.

Frapp: Was gefällt Ihnen an Ihrem Ferienziel?

Gerhard Andrey: Die Kombination von Berg und Meer.

Frapp: An welchem Ort im Kanton entspannen Sie sich am liebsten im Sommer?

Gerhard Andrey: Ich fahre sehr oft Velo und das von der Stadt Freiburg aus in alle Himmelsrichtungen. Deshalb zieht es mich immer wieder ins Senseoberland, ins Greyerzerland oder an den Murtensee. Jede Region hat ihren eigenen Charme.

Frapp: Was machen Sie am liebsten im Sommer?

Gerhard Andrey: Velofahren, wandern und lesen.

Frapp: Können Sie im Sommer abschalten?

Gerhard Andrey: Ja, und das ist mir wichtig. Denn aus Erfahrung weiss ich, dass ich ausgeruht gut arbeite, bessere Ideen habe und generell zufriedener bin.

Frapp: Der wichtigste Artikel in Ihrem Koffer?

Gerhard Andrey: Der E-Reader

Frapp: Ihre schönste Reise?

Gerhard Andrey: Ich könnte keine einzelne nennen. Jede hatte ihre Reize und wohl auch einige Enttäuschungen inklusive. 

Frapp: Ein empfehlenswertes Buch oder eine gute Serie für den Sommer?

Gerhard Andrey: Factfulness von Hans Rosling kann ich allen empfehlen. Dieses Buch hat mir die Sommerferien vor zwei Jahren sehr bereichert.

Frapp: Was gefällt Ihnen daran?

Gerhard Andrey: Wir haben oft einen etwas verstellten Blick auf die Welt und vergessen dabei, wo wir als Menschheit grosse Fortschritte gemacht haben. Neben all dem, was wirklich schief läuft, tut eine optimistische Sichtweise, wie sie das Buch vermittelt, gut.

Frapp: Ihr Sommerlied?

Gerhard Andrey: Tout l'univers von Gjion's Tears. Ok, als Mitgründer und Präsident von La Gustav bin ich etwas voreingenommen. Aber der Song dieses Talents des ersten Akademie-Jahrgangs ist wirklich toll!

Frapp: Ein besonders leckeres Sommergericht?

Gerhard Andrey: Trofie al Pesto

Frapp: Mit welcher Person aus dem Kanton Freiburg möchten Sie es gerne teilen und weshalb?

Gerhard Andrey: Gerne mit mehr als einer Person. Ein grosses Gelage mit Freunden wäre mir am liebsten! Wir schaffen das zu selten obwohl es mit von den schönsten Momenten sind.

Frapp - Redaktion / cys