Kritisch Fussball schauen

Im Pub Elite in Düdingen sind sich Fans und Betreiber einig, dass die WM niemals in Katar stattfinden dürfte. Weshalb schauen sie trotzdem?

Rund 50 Fans waren im Pub Elite, um das erste Spiel der Nati mitzuverfolgen. © RadioFr.

Eine grosse Leinwand, Raclette-Duft und gute Stimmung: Rund 50 Fans schauten sich den Schweizer WM-Auftakt am Donnerstagvormittag im Pub Elite in Düdingen an. "Wir sind mit der Anzahl an Personen zufrieden, weil die Zeit doch eher ungewöhnlich für ein Fussballspiel war", erklärt Rolf Rotzetter, der sich zusammen mit zwei Kollegen im Pub Elite eingemietet hat. 

Nur weil es in der Region fast keine Public Viewings bei dieser WM gibt, kam die Idee auf. "Es geht in erster Linie um den Fussball - um den Sport", erklärt der Trainer des FC Kerzers.

Auch für Rotzetter ist klar, dass die Weltmeisterschaft nie in Katar stattfinden dürfte. "Kein Fussballfan ist froh darüber. Die WM zu boykottieren finde ich aber etwas scheinheilig, weil in Katar auch Tennis gespielt oder Formel 1 gefahren wird." In erster Linie sei er Schweiz-Fan. "Das ist für mich immer noch sehr speziell, wenn sich die Nati gegen die besten der Welt misst."

Mehr zum Thema:

RadioFr. - Fabian Aebischer
...