Russischer Militärtransporter abgestürzt

Ein russisches Militärtransportflugzeug ist mit mehr als 70 Menschen am Mittwoch über dem Gebiet Belgorod an der Grenze zur Ukraine abgestürzt.

HANDOUT - Rauch steigt aus der Absturzstelle des Militärflugzeugs in einem Wohngebiet in der Nähe von Jablonowo auf. Foto: UGC/dpa/AP - ACHTUNG: Verwendung nur bis zum 06.02.2024. Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits © Keystone/UGC/AP/Uncredited

An Bord der Maschine vom Typ Iljuschin Il-76 seien 9 russische Besatzungsmitglieder gewesen sowie 65 ukrainische Kriegsgefangene, meldete die Agentur Tass. Die Gefangenen seien zu einem geplanten Austausch geflogen worden. Für diese Angaben gab es zunächst keine andere Bestätigung.

In Kiew meldete das Nachrichtenportal Ukrajinska Prawda unter Berufung auf Militärquellen, die ukrainische Seite bestätige den Absturz. Nach Angaben aus dem Generalstab habe das Flugzeug Flugabwehrraketen S-300 an die Front bringen sollen. Ursprünglich hatte die Ukraijinska Prawda auch gemeldet, das ukrainische Militär habe von einem Abschuss des Flugzeugs gesprochen. Diese Fassung wurde dann geändert.

Die Ukraine wehrt seit fast zwei Jahren einen russischen Angriffskrieg ab - an diesem Mittwoch ist der 700. Kriegstag.

SDA
...