Autofahren wird günstiger

Laut Berechnungen vom TCS sinken die Kilometerkosten für Personenwagen im Jahr 2024 um drei Rappen.

Ein Kilometer Autofahren kostet im Durchschnitt 72 Rappen. © Keystone

Ein Kilometer Autofahren kostet im Schnitt 72 Rappen. Das hat der Touring Club Schweiz TCS berechnet. In diesem Preis berücksichtigt werden die durchschnittliche Lebensdauer und die jährliche Laufleistung des Autos, die jährlichen Fixkosten für Versicherungen und Amortisation und variable Kosten, zum Beispiel für Benzin und Reparaturen.

Drei Rappen günstiger

Die Kilometerkosten sind gegenüber dem Vorjahr um drei Rappen gesunken. Dies vor allem, weil die Autos länger fahren. "Wir rechnen neu mit einer Lebensdauer von zehn anstatt neun Jahren", erklärt Massimo Gonnella, Mediensprecher vom TCS. So werden die Fahrzeuge durchschnittlich über ein Jahr länger abgeschrieben, was sich auch auf den Kilometerpreis auswirkt.

Der aktuelle Kilometerpreis wurde mit Zahlen aus dem Jahr 2023 berechnet. Die Benzinpreise sind im Vergleich zum Jahr 2022 um 20 bis 25 Rappen gesunken. Auch das führt zu einem tieferen Kilometerpreis.

Teurer Kanton Freiburg

Die 72 Rappen pro Kilometer sind ein Schweizer Durchschnittswert. Kantonale Unterschiede gibt es vor allem bei der Verkehrssteuer. Der Kanton Freiburg ist ein eher teurer Kanton und liegt bei allen Fahrzeugmodellen über dem Schweizer Durchschnitt. 

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitenden Spesenkosten für das private Fahrzeug zurückerstatten, müssen sich nicht an den Preis von 72 Rappen halten. Der Preis sei nur eine Empfehlung und nicht verbindlich, erklärt Eric Collomb von der TCS-Sektion Freiburg auf Anfrage von RadioFr.

RadioFr. - Patrizia Nägelin
...