FDP baut Mehrheit im Gemeinderat aus

Murten, Galmiz und Gempenach haben ihren Generalrat und ihren Gemeinderat gewählt. Die SVP verliert einen Sitz in der Exekutive.

Am 1. Januar 2022 fusionieren Murten, Galmiz und Gempenach. Heute Sonntag haben die drei Gemeinden die Mitglieder ihres zukünftigen gemeinsamen General- und Gemeinderats gewählt.

Neu verfügt die FDP im Gemeinderat über die absolute Mehrheit. Während ihre drei bisherigen Gemeinderatsmitglieder wiedergewählt wurden, hat sich im Wahlkreis Galmiz/Gempenach der unabhängige Vize-Ammann von Galmiz, Carlo Colopi, gegen den SVP-Kandidaten aus Gempenach, Hans Ulrich Möri, durchgesetzt.

Carlo Colopi wurde während des Wahlkampfs von der FDP unterstützt und will der Partei beitreten, sobald er seinen Sitz im Murtner Gemeinderat eingenommen hat. Das sagte FDP-Präsident Thomas Bula.

Verliererin ist die SVP. Sie ist nur noch mit einem Mitglied in der Exekutive vertreten. Die SP hingegen konnte ihre beiden Sitze halten.

Garantierter Sitz für Galmiz und Gempenach

Besonders war, dass wegen der Fusion Murten nur noch sechs der sieben Sitze im Gemeinderat zustanden, während Galmiz und Gempenach gemeinsam Anspruch auf einen Sitz in der Exekutive haben.

Mit Ursula Schneider Schüttel von der SP und Käthi Thalmann von der SVP sind zwei bisherige Gemeinderätinnen nicht mehr zu den Wahlen angetreten. Während es Julia Senti gelang, den frei werdenden Sitz der SP zu verteidigen, hat die SVP das Nachsehen.

Linke und FDP im Parlament gleichauf, gefolgt von SVP

Der Generalrat besteht in Zukunft aus 52 Mitgliedern, vier Sitze davon sind für Galmiz und zwei für Gempenach reserviert. Die Gemeinde Clavaleyres, die bereits 2018 beschlossen hat, vom Kanton Bern zum Kanton Freiburg zu wechseln und mit Murten zu fusionieren, hat ebenfalls noch Anspruch auf zwei Sitze. Diese werden aber erst Anfang 2022 besetzt.

Die 44 Generalratssitze für Murten verteilen sich folgendermassen:

  • SP und Grüne: 12
  • FDP: 12
  • SVP: 10
  • Junge Liste Murten: 4
  • Die Mitte: 3
  • GLP: 2
  • EVP: 1

Die vier Sitze für Galmiz gehen an:

  • Zukunft Galmiz: 1
  • Forum Galmiz: 1
  • Unabhängige und SVP: 1
  • Galmiz Bürgerlich-Liberal: 1

Die beiden Sitze für Gempenach gehen an:

  • Gempenach integriert: 1
  • SVP: 1
RadioFr. - Redaktion / pef / rb