RadioFr. steigert die Hörerzahlen und Frapp die Downloads

Insgesamt kann RadioFr. auf eine Hörerschaft von fast 130'000 Personen zählen. Die Frapp-App wurde 62'000 heruntergeladen.

Die vor zwei Jahren gestartete zweisprachige App Frapp wurde mittlerweile 62'000 Mal heruntergeladen. © Frapp

Mediapulse hat am Mittwoch die Hörerzahlen für das zweite Halbjahr 2022 veröffentlicht. Im Detail erreicht das deutschsprachige Programm von Montag bis Freitag täglich 17'700 Hörerinnen und Hörer, während Radio Fribourg täglich 77'100 Personen erreicht. Die Zahlen sind leicht gestiegen, wobei RadioFr. Fresh mit +12 Prozent einen deutlichen Zuwachs verzeichnet.

Die grösste Veränderung in der zweiten Jahreshälfte fand bei RadioFr.-Freiburg statt, das sein Programm ab November komplett umgestellt hat. Die Zahlen von Mediapulse zeigen, dass die tägliche Hördauer von RadioFr.-Freiburg im zweiten Semester 2022 auf 1 Stunde und 4 Minuten gestiegen ist, 11 Minuten mehr als in der ersten Hälfte des Jahres. Zudem wächst der Marktanteil von RadioFr.-Freiburg in seinem Konzessionsgebiet trotz immer härterer Konkurrenz weiter.

Die zweisprachige App Frapp, die vor zwei Jahren eingeführt wurde, wurde mittlerweile 62'000 Mal heruntergeladen. Die Zahl der Unique Visitors der App bis Ende Dezember 2022 stieg im Vergleich zum vorherigen Halbjahr um 10 Prozent. Schliesslich blieb auch die Anzahl der Seitenaufrufe mit fast 9,5 Millionen stabil.

Mehr zum Thema:

RadioFr. - Redaktion
...