Vandalen zerstören Fussballfelder in Belfaux und Grolley

Die beiden Freiburger Fussballvereine entdeckten am Montag Driftspuren auf dem schneebedeckten Rasen, der dadurch stark beschädigt wurde.

Die in den sozialen Netzwerken geteilten Bilder zeigen breite Driftspuren. © FC Grolley

Böse Überraschung für den regionalen Fussball. Die Plätze des ES Belfaux und des FC Grolley wurden aller Wahrscheinlichkeit nach am Wochenende durch Vandalen stark beschädigt. Die Vereine teilten am Montag Bilder in den sozialen Netzwerken.

"Ich habe keine Worte, um die Gefühle unseres Vereins nach dieser schwachsinnigen und bösen Tat auszudrücken, ohne die Täter damit zu beleidigen", schreibt der ES Belfaux auf Facebook. Die Bilder zeigen breite Driftspuren auf dem Rasen. Der Verein startet einen Zeugenaufruf.

Die Instandsetzung könnte nicht die nur Dorfvereine teuer zu stehen kommen, sondern auch die Wiederaufnahme der Meisterschaft Mitte März erschweren. Im letzten Februar widerfuhr dem FC Villaz/Villarimboud das gleiche Szenario. Der Täter, ein 18-jähriger Fahrer, wurde ausfindig gemacht. Die Reparaturkosten beliefen sich auf mehrere tausend Franken.

RadioFr. - Loïc Schorderet / faeb
...