„I köre nume z Echo vo mine igete Gedanke“

Zum 20. Todestag des amerikanischen Folk-Songschreibers Fred Neil haben wir „Everybody’s Talkin‘“ übersetzt - ins Senslerdeutsche.

Vor rund 20 Jahren, am 7. Juli 2001, ist der berühmte amerikanische Folk-Songschreiber Fred Neil gestorben. Er wurde oft als ein Pionier des Songschreibens bezeichnet.

Wir haben einen Song von ihm übersetzt, der x-Mal gecovert wurde: „Everybody’s Talkin‘“.

Die berühmteste und erfolgreichste Version ist diejenige von Harry Nilsson aus dem Jahre 1968, die auch einen Grammy gewann und die Filmmusik in „Midnight Cowboy“ war.

Inhaltlich geht es in dem Song um die Sehnsucht nach der Natur und der Ruhe, dem Ausbrechen und flüchten von der Hektik der Grossstadt.

Alli rede uf mier ii
I verstah kis Wort, wo si sääge
I köre nume z Echo vo mine igete Gedanke…

D Lüt blibe stah, starre!
Aber i gseh ihnes Gsichter nit.
I gseh nume d Schatte vo ihnes Uge…

I gange det häre, wo d Sunna witer schint.
Düre strömend Rään.
Gange det häre, wo z Wätter o zu mine Chlider passt.

La mi vom Nordoschtwind la atriibe
U segle witer mitema Summerlüftli
Hüpfe über z Meer wina Schiferstii.

U ni las nit zue, dass du mini Liebi zruglaasch
I la di nit la gaa
I la di nit ohni mini Liebi la gaa!

RadioFr. - Anna Binz / nschn